TOP 99 REGENSBURG - page 8

„Sie düst mit der Harley durch Manhat-
tan, tritt ungeschminkt vor die Kamera
– und jetzt zeichnet Fürstin Gloria von
Thurn und Taxis auch noch selbst.“ So
schrieb Harper´s Bazaar in seiner Kul-
turkolumne. Stolz macht uns Regens-
burger das schon. Wie schön, dass sie
immer wieder interessante Menschen
aus ihrem Leben als wahre Kosmopo-
litin nach Regensburg bringt, wie hier
den schrillen ehemaligen Herausge-
ber der amerikanischen Vogue André
Leon Talley. Beide sind die Front Row
gewöhnt – so auch hier auf den Thurn
& Taxis Schlossfestspielen. Wer Gloria
nahe sein möchte, bucht eine Führung
durch das Schloss Thurn und Taxis,
besucht die Schlossfestspiele, geht
auf den romantischen Weihnachts-
markt im Schloss oder flaniert über
die festliche T&T-Gartenausstellung
im Schlosspark.
Regensburg hat nicht nur eine geogra-
fisch privilegierte Lage in Europa, son-
dern auch viele andere Faktoren tragen
zur positiven Entwicklung dieser Stadt
bei. Die historisch-kulturelle Bedeu-
tung führte zum Titel UNESCO-Welter-
be, die Wirtschaft floriert, man spricht
nahezu von Vollbeschäftigung, viele in-
ternationale Besucher tragen zur posi-
tiven soziokulturellen Entwicklung bei.
Die Stimmung ist gut, das spürt man
an jeder Ecke, es wird konzipiert, ge-
gründet und investiert.
Regensburg ist vielfältiger geworden:
von rustikal bis raffiniert, von urgemüt-
lich bis elegant. Bunt, urban, modern,
genussvoll, eigen und meist auch artig.
Die Attribute zur Beschreibung dieser
Stadt werden mehr. Sie ist aufgewacht
und hat bemerkt, was alles in ihr steckt.
Man lotet die Grenzen des Machbaren
aus, zeigt mehr Mut, legt sich Attitüden
zu und entwickelt ein gesundes Selbst-
bewußtsein gegenüber den konsolidie-
renden Metropolen mit teilweise zeris-
senen Gesellschaftsstrukturen.
1,2,3,4,5,6,7 9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,...144
Powered by FlippingBook